Hochtontherapie (hochfrequente Muskelstimulation)2018-12-01T16:08:28+00:00
Zurück

Hochtontherapie.

Die Hochtontherapie ist eine Weiterentwicklung der Elektrotherapie. Die klassische Elektrotherapie – auch Reizstromtherapie genannt – stimuliert die Nerven und Muskeln. Die Hochton-Therapie wirkt dagegen intensiv auf den Stoffwechsel der Zellen. Die Unterschiede sind in der Wirkung, in der Technik und in der praktischen Anwendung zu sehen. Über Elektroden, die an verschiedenen Stellen des Körpers angebracht werden, wird dem Körper elektrische Energie in Form von variierenden Wechselströmen mit sehr hohen Frequenzen zwischen 4096 und 32768 Hertz (Hochtonfrequenzbereich über 3 Oktaven) zugeführt. Im Gegensatz zur klassischen Elektrotherapie, die mit konstanten Frequenzen unter 4000 Hertz arbeitet, dringt die Energie bei der Hochtontherapie sehr tief ins Gewebe ein und entfaltet dort ihre heilende Wirkung.

  • degenerative Gelenkserkrankungen / Arthrosen
  • Polyneuropathie
  • Schmerzen am Bewegungsapparat
  • Migräne, Kopfschmerz
  • Förderung der Wundheilung
  • Förderung der Heilung von Frakturen
  • Behandlung von Ödemen
  • Steigerung der Muskelkraft
Zurück
This website uses cookies and third party services. Ok